SLS - selektives Lasersintern

Das  SLS -Verfahren gehört zu den generativen Fertigungsverfahren.

Es eignet sich durch seine  hervorragenden Materialeigenschaften besonders gut für Funktionsprototypen.

Das Bauteil entsteht bei dieser Fertigungstechnik Schicht für Schicht, durch Aufschmelzen von Material in Pulverform mittels Laserstrahl.

Als Stützmaterial für die so entstehende Geometrie dient das umliegende Pulver, welches nach dem Bauprozess einfach entfernt werden kann. So entfallen im Vergleich zu anderen Technologien aufwändige Stützstrukturen.

 

Wann ist Lasersintern (SLS) die richtige Wahl?

Wenn sie mitten in der Produktentwicklung sind und erste Funktionstests anstehen.

Wenn sie stabile und kostengünstige Prototypen benötigen, bei denen das Hauptaugenmerk auf Funktion und kurzer Lieferzeit liegt.

Vorteile des SLS-Verfahrens:
• Ideal für Funktionsprototypen

• kostengünstig  bei Einzelteilen  und Kleinserien

• schnelle Lieferzeit von 3 - 4 Arbeitstagen

Materialien:
• PA12

• PA12 GB

• PA12 CF

• TPU

Nachbehandlung/Oberfläche:
 
• Infiltrieren farbig

• Glasperlenstrahlen

• Gleitschleifen 


 

Anruf unter: +43(0)5577 625 81
Ausführliche technische Beratung ist uns ein großes  Anliegen.

k2prototyping - Ihr Prototyper in Lustenau

Datenschutz // Impressum